Viola Kilp

Jahrgang 1981, Yoga-Lehrerin 200h (AYA), Lehrerin an einer Gesamtschule

 

Bewusst kam ich das erste Mal im Jahr 2009 mit Yoga in Berührung. Ich suchte einen Ausgleich zu meinem tlw. doch recht turbulenten Alltag, den ich schließlich im Yoga fand. Seitdem praktiziere ich regelmäßig und er ist aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Obwohl er körperlich herausfordernd sein kann, ist Yoga für mich viel weniger Sport, sondern vielmehr ein Weg zu tiefer innerer Ruhe und Gelassenheit. Ich bin der Überzeugung, dass Yoga Körper, Geist und Seele in Balance bringt, sodass man nach einer gewissen Zeit der Übung eine neue, positive Wahrnehmung von sich selbst und seiner Umwelt erlangen kann. Dieser Überzeugung entsprechend baue ich auch meine Hatha Yoga - Stunden auf, die vorrangig dem allgemeinen Alltagsstress unserer heutigen Zeit entgegenwirken soll.