laufende Kurse:

nidda      lich

kursbeschreibung

Hatha-Yoga

Hatha-Yoga umfasst eine Reihe von Yoga-Haltungen, die Deinen Körper, Deine Muskeln und Deinen Geist stärken und ausrichten. Im Hatha-Yoga werden die Energie-Kanäle Deines Körpers geöffnet, so dass die Energie frei fließen kann. 

Eine Hatha-Yoga-Stunde ist meist geprägt von eher langsamen und sehr bewusst ausgeführten Yoga-Übungen. Zudem kommen Atem-  und Entspannungs-Übungen.

 

 

Hatha-Yoga Basic

Hier werden Anfänger-Übungen geübt, die sich auf die Körperübungen, Atem- und Entspannungs-Übungen beziehen. Es werden die Grundlagen des Yoga vermittelt.

 

 

Hatha-Yoga Mittelstufe

Die Übungen hier sind auf allen Ebenen etwas anspruchsvoller. Ebenso wird die Philosophie des Yoga besprochen, die Chakren bewusster angesprochen als auch Meditation intensiver geübt. 

 

 

Yoga für Schwangere

Der Yoga-Kurs für Schwangere ist ein spezieller Kurs während der Schwangerschaft. Mama und Baby spüren sich sehr bewusst, dadurch entsteht eine noch tiefere Verbindung und Entspannung. Der Kurs umfasst immer 5 Einheiten mit je 75min, so dass die werdende Mama sich je nach Wohlbefinden während der Schwangerschaft flexibel entscheiden kann.

sanftes Hatha-Yoga für den Rücken

In diesem Kurs üben wir sehr sanfte Yoga-Übungen aus dem Hatha-Yoga. Der Fokus liegt hier auf der Entspannung und Kräftigung des Rückens. Wenn Du Probleme mit dem Rücken hast oder hattest, ist dieser Kurs das Richtige für Dich.

 

 

AOK-Präventionskurs

für Anfänger (75 min)

Bei diesem Kurs kooperieren wir mit der AOK. Dieser Kurs findet 2x im Jahr (März-Mai / August-Oktober) mit jeweils 8 Einheiten statt.

Es werden die Grundlagen in Hatha-Yoga vermittelt. 

Der Kurs kann auch von Versicherten anderer Krankenkassen gebucht werden.

Die Anmeldung erfolgt direkt über die AOK.

 

Anmeldung dirket hier: 

der nächste AOK-Kurs startet im März 2020

  

Preise:

Pfand AOK-Versicherte: 30€

Kursgebühr für Vers. anderer KK: 96€

Iyengar-Yoga

Iyengar-Yoga ist eine Yogarichtung, die von B.K.S. Iyengar entwickelt wurde und dem Hatha-Yoga zugerechnet wird. Im Laufe seiner jahrzehntelangen Übungspraxis erforschte er jede einzelne Yogahaltung (Asana) in Bezug auf die korrekte Ausrichtung und Wirkung. Die Erfahrungen, die er mit seinem eigenen Körper machte, brachten Iyengar dazu, Hilfsmittel zu benutzen oder auch neue zu entwickeln, so genannte "Props", Gurte, Klötze, Bolster, Seile an der Wand, Rückenbänke etc.. Die "Props" sollen den Yoga-Übenden ermöglichen, auch schwierige Asanas einzunehmen bzw. einfach erscheinende Asanas genauer wahrzunehmen.

 

 

Entspannung zum Wochenende

Hier werden Körper-, Atem- und Entspannungs- und Meditations-Übungen geübt, um entspannt ins Wochenende zu starten und die Anforderungen der Woche hinter sich zu lassen. Dies kann dann auch mal eine ganz unkonventionelle Kombination an Übungen sein, wie auf einen Box-Sack hauen und anschließend in eine Tiefenent-spannung gehen.

Die Termine finden 1x monatlich statt und sind einzeln buchbar. 

Yin-Yoga

Yin-Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird. Im Yin-Yoga geht es vor allem darum, in die Asanas hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um auf die Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskel-partien loszulassen. Yin-Yoga eignet sich damit besonders als Ausgleich zu eher bewegungsorientierten Yoga-Praktiken, um tiefe Selbstwahrnehmung und Entspannung zu erfahren.

 

 

Kinder-Yoga (4-8 Jahre)

Im Kinder-Yoga werden spielerisch Yoga-Übungen geübt, um die Konzentration zu stärken und ein besseres Körpergefühl zu entwickeln. Die Kinder können sich kindgerecht bewegen und gleichzeitig Ruhe finden. 

Der aktuelle Kurs ist geeignet für Kinder von 4-8 Jahren.